Audible Hörbuchtipp, Des Teufels Gebetbuch

Audible-Hörbuchtipp der Woche: „Des Teufels Gebetbuch“ von Markus Heitz

Lust auf ein spannendes, romantisches oder gesellschaftskritisches Hörbuch? In der Vielfalt der Angebote kann man schnell den Überblick verlieren. Deshalb präsentieren Audible und Berliner Leben ONLINE Ihnen wöchentlich ein besonderes Highlight aus dem 250.000 Titel umfassenden Angebot des führenden Anbieters digitaler Hörbücher und Hörspiele.

Diesmal unser Favorit: „Des Teufels Gebetbuch“ von Markus Heitz

Der saarländische Autor Markus Heitz ist ein Meister des subtilen Horrors und erobert mit seinen phantastischen Geschichten regelmäßig die Bestsellerlisten. Sein neuestes Werk lässt lässt die Grenzen zwischen Realität und Fiktion auf besondere Weise verschwimmen. Denn das Kartenspiel, um das es in Heitz’ Fantasy-Roman geht, hat der Autor kurzerhand für echte Spieler entwickelt und lässt derzeit ein Duell um die Meisterschaft austragen.

Und darum geht’s im Text:

„Das Gebetbuch des Teufels“ dreht sich um ein ganz besonderes Kartenspiel. Hier können bestimmte Kartenfolgen unheimliche Dinge auslösen. Ob die Karten Werkzeuge des Guten oder des Bösen sind, ist nicht sicher, denn die Bestandteile des Spiels wurden über die ganze Welt verteilt. Doch es zeichnet sich ab, dass das Deck bei einer politischen Konferenz zum Einsatz kommen soll. Und plötzlich wird aus einer harmlosen Kartenpartie sehr viel mehr …

Text: Eve-Catherine Trieba
Foto: © PROMO

 

Info

„Des Teufels Gebetbuch“ können Sie hier downloaden!
Im Audible-Probemonat gratis. Danach kostet der Zugang zu allen Titeln im Abo 9,95 Euro monatlich.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Jetzt bewerten!
Keine Kommentare

Kommentar verfassen