Deutsches Technikmuseum,

Blick in die Tiefe

Auf der Erdoberfläche fühlt sich der Mensch gut aufgehoben. Doch unterhalb des Meeresspiegels beginnt eine Welt, die uns den Zutritt meist verwehrt. Selbst die Mondrückseite ist besser erforscht als die Tiefsee. Der Naturfotograf Solvin Zankl erlaubt uns trotzdem einen Einblick in das Leben unter Wasser. Jahrelang hat der studierte Meeresbiologe Expeditionen rund um den Globus begleitet und eindrucksvolle Aufnahmen mitgebracht. Eine Auswahl seiner Unterwasserfotografie ist noch bis zum Sommer im Berliner Technikmuseum ausgestellt. Eine beeindruckende Reise in eine fremde Welt.

Text: Eve-Catherine Trieba
Bild: © Solvin Zankl,
Der junge Tiefseefisch der südlichen Ozeane zeigt schon die typischen Merkmale: eine sehr kleine Maulöffnung, die an die aus kleinen Planktonorganismen bestehende Nahrung angepasst ist, sowie riesige Augen für das Sehen im Dämmerlicht.

 

Info

Ozeane – Expedition in unerforschte Tiefen
20. Januar bis 2. Juli
Eintritt ins Museum 8, ermäßigt 4 Euro

Deutsches Technikmuseum
Trebbiner Straße 9
10963 Berlin-Kreuzberg

 

Schlagwörter
Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Jetzt bewerten!
Keine Kommentare

Kommentar verfassen