Helden alltagstauglich – Aktion Goodbye Plastic Bottles von Sodastream und Hannes Jaenicke

Unterstützt eine Antiplastikkampagne der Firma Sodastream: Schauspieler Hannes Jaenicke, bekannt aus vielen deutschen Fernsehproduktionen

Der Herdentrieb in Deutschland führt zu Bequemlichkeit und Mittelmaß, sagt Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke (57) und ruft dazu auf, sich nicht mit dem Mittelmaß zufrieden zu geben, sondern eigene Wege zu gehen. In seinem gerade erschienenen Buch „Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche“ wünscht er sich mehr Heldentum in Deutschland, weil wirkliche politische und gesellschaftliche Veränderungen blockiert und sabotiert werden. Der Schutz von Tieren und Natur liegt dem charismatischen Schauspieler seit Jahrzehnten am Herzen. Neben seinem neuesten Buch, das derzeit öffentlich Beachtung findet, richtet sich erneut seine Kampfansage gegen die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll. Der Umweltaktivist begleitet seit mehreren Jahren Kampagnen gegen PET-Flaschen. „Goodbye Plastic Bottles“ von Sodastream wurde kürzlich in Berlin vorgestellt. Gefordert wird das Einschreiten der Politik: „Unser Pfandsystem ist reine Augenwischerei.“ Und weil die meisten Mineralwassersorten laut Laborergebnissen qualitativ nicht mit unserem Leitungswasser mithalten können, sei es erst recht sinnvoll, Wasser aus dem Hahn zu trinken bzw. dieses nach Vorliebe durch einen Sprudler selbst mit Kohlensäure anzu­reichern. Und, keine Flaschen mehr zu schleppen wäre auch ein angenehmer
Nebeneffekt.

Foto: Berliner Leben
Text: Berliner Leben

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Jetzt bewerten!
Keine Kommentare

Kommentar verfassen